SUNRISE

Dokumentarfilm in Produktion

Der Dokumentarfilm begleitet die Forschungsmission SUNRISE III, ein ballongetragenes Sonnenobservatorium. Es verlässt im Juni 2022 vom Weltraumbahnhof Kiruna die Erde und fliegt fünf Tage lang durch die Stratosphäre. So entkommt es dem störenden Einfluss der unteren Erdatmosphäre und kann das Sonnenlicht im ultravioletten Bereich untersuchen.

Der Film folgt den Sonnenforscher:innen des Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung bei ihrer Arbeit und zeigt, wie sie das Projekt gemeinsam mit Ingenieur:innen und Techniker:innen planen, vorbereiten und durchführen. Wissenschaftliche Methoden müssen festgelegt, Entscheidungen getroffen, Instrumente entwickelt und Risiken ausgeschlossen werden. Erst während des Fluges zeigt sich, welche Ergebnisse die neuen Instrumente tatsächlich liefern.

SYNOPSIS

Drehbeginn: März 2021

Fertigstellung: November 2022
In Kooperation mit: Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Gefördert durch: Max-Planck-Gesellschaft

INFOS